Vorraussichtlicher Wiederbeginn des Unterrichts zunächst nur für Klasse 4

Liebe Eltern,

in den Medien wird immer wieder von einer Öffnung der Grundschulen berichtet. Die erste Phase ist für die kommende Woche geplant. Zu den genauen Abläufen und Zeitplänen der Schulöffnung liegen noch keine detaillierten Anweisungen des Landes NRW vor. Täglich warten wir auf weitere Informationen aus dem Ministerium.


Wir gehen davon aus, dass wir am Montag, den 4.5.2020 mit den Viertklässlern starten und haben uns entsprechend vorbereitet. Sobald wir über neue verbindliche Informationen zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs verfügen, teilen wir Ihnen diese selbstverständlich umgehend über Ihre Klassenlehrerinnen bzw. an dieser Stelle mit.

Vorab schon mal: Die bisherigen Planungen sehen täglich vier Unterrichtsstunden in der Zeit von 8.00-11.30 Uhr vor.

Unsere Notbetreuung findet weiterhin unter den bekannten Rahmenbedingungen statt. 
NEU ist: „Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben."

Sollten Sie Fragen oder ein Anliegen haben, melden Sie sich bitte gerne. Wir wissen, wie anstrengend es ist, die momentane Situation mit Gelassenheit und Geduld zu bewältigen, und bemühen uns nach bestem Wissen und Gewissen.

Es grüßt

Gabriele Schreer, Schulleiterin

Link zum Formular für die Notfallbetreuung:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Kooperationspartner

www.antolin.de

Copyright Braunschweig